Kostenloser Versand ab € 30,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Rückgaberecht
Hotline 05252/940600

Geld und Energie sparen Fenster abdichten

Geld und Energie sparen Fenster abdichten

Die Energiepreise steigen und steigen die Lebenshaltungskosten steigen, aber Ihr Gehalt scheint damit nicht Schritt zu halten. Die meisten Menschen kämpfen heutzutage darum, über die Runden zu kommen.

Eine Möglichkeit, Geld zu sparen, besteht darin, Ihre Fenster richtig abzudichten. Geringe Investition und 30 Minuten zeit und Sie können Ihre Fenster abdichten.

Luftzug am Fensterrahmen abdichten

Wenn Sie Ihre Fenster abdichten möchten, ist Silikon eine ausgezeichnete Wahl. Es kann auf viele verschiedene Arten aufgetragen werden und hält Feuchtigkeit ab, ist schimmelresistent und witterungsbeständig beständig.

Wenn Sie undichte Fenster nachträglich am Fensterrahmen abdichten, halten sie nicht nur länger, sondern auch die Heizkosten in Ihrem Haus können um bis zu 800 kWh oder 76 Euro pro Jahr (ca. 8 Euro pro Fenster) gesenkt werden. Mit kleinem Aufwand große Ersparnis.

Fenster richtig abdichten mit Silikon oder Acryldichtstoffen

Egal ob Sie Fensterrahmen aus Holz, Kunststoff oder Verbundwerkstoffen haben mit unseren Dichtstoffen können Sie jedes noch so undichte Fenster abdichten und dies schnell und einfach.

Vermeiden Sie durch das abdichten Ihrer Fenster kalte Zugluft in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung.

Anleitung Fenster abdichten am Fensterrahmen

  1. Entfernen Sie alte Dichtstoffe restlos. Hierzu können Sie einen geeigneten Silikonentferner oder ein Fugenmesser verwenden.
  2. Reinigen Sie die Fugen damit diese Staub, Öl und Fettfrei sind.
  3. Nachdem die Fugen trocken sind können Sie mit der Verarbeitung des Silikon oder Acryl beginnen. Tragen Sie hierzu den Dichtstoff gleichmäßig auf die neue Fuge auf.
  4. Glätten Sie die Silikonfuge mit einem Fugenglätter. Wie empfehlen hierzu das Fugenass Spezial.
  5. Entfernen Sie überschüssiges Silikon mit einem Baby-Feuchtetuch und reinigen Sie Ihr Werkzeug bevor das Silikon oder Acryl ausgehärtet sind. - Fertig.

FAQ - Fenster abdichten

Was kostet das abdichten der Fensterrahmen?

Wenn Sie noch kein eigenes Fugenwerkzeug haben kostet das abdichten von Vier Fenstern etwa 15 € und spart Ihnen im Jahr bis zu 32 € an Heiz und Energiekosten.

Welche Werkzeuge werden benötigt?

Zum abdichten der Fensterrahmen benötigen Sie geeignetes Werkzeug zum entfernen der alten Dichtstoffe falls diese vorhanden sind (Fugenmesser, Cuttermesser, Silikonentferner) und eine Kartuschenpresse.

Welchen Dichtstoff können Sie für die Fensterrahmen verwenden Silikon oder Acryl?

Wir empfehlen zur Abdichtung von Fensterrahmen grundsätzlich Silikon da es beständiger ist und schimmelresistent. Hierzu bieten wir Ihnen auch eine große Farbauswahl an damit Sie den Dichtstoff nicht noch einmal überstreichen müssen.

Achten Sie bei Fenstern und Profilen aus Verbundstoffen wie Aluminium, Edelstahl, Naturstein darauf neutrales Silikon zu Verwenden!

Wenn Sie den Dichtstoff überstreichen möchten, empfehlen wir unser Maleracryl Express für Innen und unser Struktur Acryl für Außen. Langlebig, Witterungsbeständig und sofort überstreichbar ist es eines der besten Acryldichtmassen die Sie in Deutschland kaufen können.

Wie lange dauert das abdichten der Fenster?

Im schnitt dauert die Abdichtung eines Fensters ca. 30 Minuten.

Gibt es weitere Möglichkeiten Fenster abzudichten und Heizkosten zu sparen?

Selbstverständlich neben dem Abdichten der Fensterrahmen um großflächige Zugluft zu vermeiden, können Sie auch die Gummidichtungen erneuern oder die Fensterflügel ausrichten lassen. Weitere Informationen hierzu finden Sie demnächst in unserem Blog.

Sie haben weitere Fragen?

Wir beraten Sie gerne zu weiteren fragen und helfen Ihnen weiter.

Tipp: Das passende Werkzeug zum abdichten Ihrer Fenster finden Sie am ende der Seite. 

 

 

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel